Start Curler

Curler

Goldline VP Andrew Brett: Curling wird wieder!

Wir gehen in das zweite Jahr der Pandemie. Im Gegensatz zu unseren Hoffnungen ist die Curling-Saison 2020/21 für die meisten europäischen Curler sehr früh zu Ende gegangen. Unser letzter Blogbeitrag stammt vom Oktober 2020 und erzählt von der Frustration bei Swiss Curling wegen des erneuten Lockdowns. Wir bei curling.zone baten einen der führenden Männer in der Curling-Industrie, Goldline’s Vizepräsident Andrew Brett, uns seine Ansichten über die Situation und die Zukunft zu geben.

Das Interview kann auf unserem brandneuen Youtube-Kanal in voller Länge angesehen werden.

Es war so eine Achterbahnfahrt,

sagt uns Andrew Brett, als er gefragt wurde, wie es Goldline im letzten Jahr, das von Corona dominiert wurde, erging. Er persönlich hatte nur die Chance, Curling nur dreimal in dieser Saison zu spielen und er ist jetzt

„wild darauf, wieder aufs Eis zu gehen.“

Wir sprechen über die aktuelle Situation, über die Vereine und ihre Probleme. Über die staatliche Unterstützung und vor allem über die Zukunft des Curlings.

Wenn Sie hören wollen, was Goldline darüber denkt, kommen Sie zu uns auf Youtube.

Um es etwas spannender zu machen, starten wir unseren Youtube-Kanal mit einer „Premiere“ am Sonntag, 21. März, um 11.00 Uhr.
Begleiten Sie uns und schauen Sie sich an, warum Andrew Brett


„voller Optimismus ist“

Also lassen Sie sich von Youtube daran erinnern und diskutieren Sie mit uns über das Interview – morgen um 11 Uhr Berliner Zeit.